Das Kronkorkenforum


Plattform für Kronkorken-Sammler

2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.s.w.

Moderatoren: Pätti, Marian, Harrybo, olja

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon khb39 » Di Jun 14, 2022 5:51 pm

RZ = JF
www.khb-kronkorken.de
Benutzeravatar
khb39
 
Beiträge: 533
Registriert: Mo Mai 11, 2009 4:29 pm
Wohnort: Maroldsweisach
Gesammelte Kronkorken: 31500
Sammelgebiete / Kind of caps: Beer caps, also porcelain caps (plop-ups), worldwide

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Marian » Mo Jun 27, 2022 6:05 pm

Garfield hat geschrieben:Die Biere von Heimat Hafen in Erfurt sind von Rz BL auf RRK umgestiegen…

Beim weißen etwas schwerer zu erkennen aber die anderen beiden sollte ein doch deutlicher Farbunterschied erkennbar sein.

Links RRK und rechts die Vorgänger von BL


Bild

Bild

Bild

Bild


Ich würde eher auf nur das RZ eintragen belassen.
Proviant war für mich ein Sonderfall, das mit den Etikettenfarbe zusammenhängt. Da sind wesentlich größere Farbunterschiede aufgefallen, nicht die normalen Farbunterschiede wie oben.
Marian
 
Beiträge: 2638
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 45000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Garfield » Di Jun 28, 2022 9:25 am

Bin zwar der Meinung das bei den Proviant KK die Unterschiede noch geringerer waren … aber okay
Seit wann orientieren wir uns an den Unterschieden der Etiketten?
Garfield
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mo Mai 11, 2009 9:36 am
Wohnort: LEIPZIG
Gesammelte Kronkorken: 33333
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps
Trade only special countries

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Marian » Di Jun 28, 2022 9:39 am

Garfield hat geschrieben:Bin zwar der Meinung das bei den Proviant KK die Unterschiede noch geringerer waren … aber okay
Seit wann orientieren wir uns an den Unterschieden der Etiketten?


Ich orientiere gar nicht an den Etikettenfarbe. Aber 'frosch' wohl schon, was ich aber irrelevant finde. Apfel und Kirsche sind unterschiedlich, aber die anderen Sorten hätte ich nicht unbedingt eingetragen. Aber gut, er sieht das so.
Proviant war eine Ausnahme, es gibt ja genug andere Neuheiten momentan.
Marian
 
Beiträge: 2638
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 45000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Sheriff » Di Jun 28, 2022 3:23 pm

Ich weiß nicht, ob das Roth oder Hofgut Obbach ist - vielleicht weiß einer mehr?


Gibt es hierzu schon Erkenntnisse ?
Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld.
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 1948
Registriert: Mo Mai 11, 2009 7:42 pm
Wohnort: Kirschau
Gesammelte Kronkorken: 28500
Sammelgebiete / Kind of caps: Bier weltweit.
Favoriten : anniversary caps

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Marian » Di Jun 28, 2022 8:39 pm

Sheriff hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob das Roth oder Hofgut Obbach ist - vielleicht weiß einer mehr?


Gibt es hierzu schon Erkenntnisse ?


vielleicht eher von Ulrich Martin Schonungen:
http://www.gut-obbach.de/index.php?article_id=47
Marian
 
Beiträge: 2638
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 45000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon frosch » Di Jun 28, 2022 9:41 pm

Marian hat geschrieben:
Garfield hat geschrieben:Bin zwar der Meinung das bei den Proviant KK die Unterschiede noch geringerer waren … aber okay
Seit wann orientieren wir uns an den Unterschieden der Etiketten?


Ich orientiere gar nicht an den Etikettenfarbe. Aber 'frosch' wohl schon, was ich aber irrelevant finde. Apfel und Kirsche sind unterschiedlich, aber die anderen Sorten hätte ich nicht unbedingt eingetragen. Aber gut, er sieht das so.
Proviant war eine Ausnahme, es gibt ja genug andere Neuheiten momentan.


Dieses Bild hier zeigt, dass die Etikettenfarbe für uns nicht so irrelevant ist, wie es Marian meint:

Bild

Offensichtlich stimmten bei der ersten Auflage (links) Etiketten- und Kronkorken-Farbe nicht überein. Bei der linken Flasche ist die farbliche Diskrepanz nicht zu übersehen. Entscheidet sich der Abfüller in dem Fall für die Anpassung der Etikettenfarbe, dann betrifft uns das natürlich nicht. Entscheidet er sich aber für die Anpassung der Kronkorken, wie hier geschehen, dann ist das für uns schon relevant. Genauso ist es bei den anderen Proviant-Sorten, aber nicht nur dort, sondern z.B. auch beim Warsteiner alkoholfrei.

Bzgl. des vorgestellten Maracuja-Orange-KK sehe ich da weiter einen deutlichen Unterschied...
Benutzeravatar
frosch
 
Beiträge: 1108
Registriert: Di Jan 29, 2013 7:56 pm
Gesammelte Kronkorken: 14000
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Marian » Mi Jun 29, 2022 8:10 am

Marian hat geschrieben:
Sheriff hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob das Roth oder Hofgut Obbach ist - vielleicht weiß einer mehr?


Gibt es hierzu schon Erkenntnisse ?


vielleicht eher von Ulrich Martin Schonungen:
http://www.gut-obbach.de/index.php?article_id=47


Das Logo stimmt überein:

Bild
Marian
 
Beiträge: 2638
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 45000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon olja » Mi Jun 29, 2022 9:22 am

zur Proviant/Heimathafen-Dikussion:
ich finde Froschs Begründung schlüssig - sehe aber auch die Unterschiede beim Heimathafen als relevant an. Ob es zu einer Zeit viele oder wenige Neuvorstellungen gibt, ist in meinen Augen kein Kriterium für den cci.

beim Proviant kommt in meinen Augen erschwerend hinzu, dass es keine unterschiedlichen Randzeichen trifft - d.h. trotz meiner Meinung nach berechtigter Aufnahme, wird die genaue Bestimmung Sammler:innen schwer fallen, wenn sie nur einen dieser Kronkorken in der Hand haben.

Wenn beim Heimathafen der Unterschied durch unterschiedliche Randzeichen nachvollziehbar ist, ist die Identifizierung einfach (solange niemand unwissend die weiteren Randzeichen hinzufügt). Deshalb denke ich, dass man die dazu nehmen kann.

In einem Fall habe ich mal die Auskunft erhalten, dass nach einem Wechsel von weißen auf braune Flaschen eine Farbanpassung der Etiketten und damit auch des Kronkorkens ergab. Dann, finde ich, ist das (ähnlich wie bei Froschs Herleitung) eine bewusste Änderung des Kronkorkens (auch wenn sie mit dem Etikett in verbindung steht und auch wenn der Unterschied nicht so deutlich ist).

Es werden doch auch matt und glänzende Varianten eingetsellt - da würe ich ja nicht davon ausgehen, dass dies Absicht der Brauerei ist, sondenr eher durch das verwendete Material zufällig entschieden wird, oder?
Benutzeravatar
olja
 
Beiträge: 254
Registriert: So Apr 02, 2017 8:36 am
Wohnort: Frankfurt am Main
Gesammelte Kronkorken: 15000
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken mit Vögeln und nicht-alkoholische Nicht-Bierkronkorken

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon frosch » Mi Jun 29, 2022 8:36 pm

Was beim Heimathafen noch gar nicht angesprochen wurde, ist, dass, wie auf dem Vergleichsbild deutlich zu sehen ist, bei der RRK-Version sowohl Hopfenblüte als auch Schrift größer sind als bei den Limburgern. Auch das wäre für mich ein unterscheidendes Kriterium.
Benutzeravatar
frosch
 
Beiträge: 1108
Registriert: Di Jan 29, 2013 7:56 pm
Gesammelte Kronkorken: 14000
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Garfield » Do Jun 30, 2022 8:14 am

Sehr gutes Auge… hatte ich selbst noch gar nicht bemerkt
Garfield
 
Beiträge: 1510
Registriert: Mo Mai 11, 2009 9:36 am
Wohnort: LEIPZIG
Gesammelte Kronkorken: 33333
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps
Trade only special countries

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon olja » Do Jun 30, 2022 1:40 pm

Ok, ich stelle die gleich ein - ist der Größenunterschied "messbar"? Die Buchstaben sind ja ganz dankbar dafür... Wenn es >1 mm Untershcied sind,könnte ich das in die Beschreibung aufnehmen.
Benutzeravatar
olja
 
Beiträge: 254
Registriert: So Apr 02, 2017 8:36 am
Wohnort: Frankfurt am Main
Gesammelte Kronkorken: 15000
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken mit Vögeln und nicht-alkoholische Nicht-Bierkronkorken

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Sheriff » Do Jun 30, 2022 2:07 pm

Marian hat geschrieben:
Sheriff hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob das Roth oder Hofgut Obbach ist - vielleicht weiß einer mehr?


Gibt es hierzu schon Erkenntnisse ?


vielleicht eher von Ulrich Martin Schonungen:
http://www.gut-obbach.de/index.php?article_id=47


Das sieht gut aus, sollte passen; habe es ergänzt.
Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld.
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 1948
Registriert: Mo Mai 11, 2009 7:42 pm
Wohnort: Kirschau
Gesammelte Kronkorken: 28500
Sammelgebiete / Kind of caps: Bier weltweit.
Favoriten : anniversary caps

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon Sheriff » Do Jul 07, 2022 8:42 pm

Sheriff hat geschrieben:
Marian hat geschrieben:
Sheriff hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob das Roth oder Hofgut Obbach ist - vielleicht weiß einer mehr?


Gibt es hierzu schon Erkenntnisse ?


vielleicht eher von Ulrich Martin Schonungen:
http://www.gut-obbach.de/index.php?article_id=47


Das sieht gut aus, sollte passen; habe es ergänzt.


Und wurde mir von der Brauerei auch so bestätigt.
Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld.
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 1948
Registriert: Mo Mai 11, 2009 7:42 pm
Wohnort: Kirschau
Gesammelte Kronkorken: 28500
Sammelgebiete / Kind of caps: Bier weltweit.
Favoriten : anniversary caps

Re: 2022 Neue KK aus Deutschland: Kommentare, Ergänzungen u.

Beitragvon frosch » Mo Jul 18, 2022 3:49 pm

Sheriff hat geschrieben:Neuschwansteiner :



Die Biere werden von der Koblenzer Brauerei bisher vor allem in deren Region vertrieben. Dass das Format von MHD und Abfüllcode dem Koblenzer entspricht, spricht dafür, dass es auch dort gebraut wird.
Der Geschäftsführer der World of Neuschwansteiner, Christian Seitz, ist seit rund vier Jahren auch Hauptinvestor der Koblenzer Brauerei und wird sicherlich die große Kapazität am Standort nutzen, um die Marke Neuschwansteiner auf breitere Füße zu stellen.
Benutzeravatar
frosch
 
Beiträge: 1108
Registriert: Di Jan 29, 2013 7:56 pm
Gesammelte Kronkorken: 14000
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

VorherigeNächste

Zurück zu Neuigkeiten / News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast