Das Kronkorkenforum


Plattform für Kronkorken-Sammler

Unbekannte

Moderator: Pätti

Unbekannte

Beitragvon stoetzi1 » So Jan 14, 2018 3:24 pm

Suche Land und Hersteller, wer kann helfen.
Bild
Freibier gibt´s morgen
Benutzeravatar
stoetzi1
 
Beiträge: 200
Registriert: So Jul 10, 2011 2:34 pm
Wohnort: 01896 Pulsnitz/Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 13820
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken von Bier, Biermischgetränke

Re: Unbekannte

Beitragvon frosch » So Jan 14, 2018 3:40 pm

Die ersten beiden sind von BardaAlus, Riga
Benutzeravatar
frosch
 
Beiträge: 554
Registriert: Di Jan 29, 2013 7:56 pm
Gesammelte Kronkorken: 4500
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Unbekannte

Beitragvon kronenkorken » So Jan 14, 2018 4:25 pm

3 ist aus Ukraine
Kiev steht doch drauf
Benutzeravatar
kronenkorken
 
Beiträge: 517
Registriert: Mo Jun 01, 2009 7:40 am
Wohnort: Dargun,Meck-Pomm
Gesammelte Kronkorken: 102
Sammelgebiete / Kind of caps: alle Kronenkorken mit verschiedenen Fabrikzeichen
keine Zip crowns oder Innendrucke

Re: Unbekannte

Beitragvon Harrybo » So Jan 14, 2018 4:40 pm

Benutzeravatar
Harrybo
 
Beiträge: 528
Registriert: Do Mai 02, 2013 9:47 pm
Wohnort: Wardenburg
Gesammelte Kronkorken: 15999
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Unbekannte

Beitragvon Harrybo » So Jan 14, 2018 4:54 pm

kronenkorken hat geschrieben:3 ist aus Ukraine
Kiev steht doch drauf


Das kann nicht jeder :-)
Kannst du mal den genauen Schriftzug hier posten, damit der im CCI übernommen werden kann ?
Das letzte Wort bekomme ich gerade noch selber abgeschrieben ... Киева
Benutzeravatar
Harrybo
 
Beiträge: 528
Registriert: Do Mai 02, 2013 9:47 pm
Wohnort: Wardenburg
Gesammelte Kronkorken: 15999
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Unbekannte

Beitragvon stoetzi1 » So Jan 14, 2018 6:43 pm

Danke allen für die schnelle Antwort.
Freibier gibt´s morgen
Benutzeravatar
stoetzi1
 
Beiträge: 200
Registriert: So Jul 10, 2011 2:34 pm
Wohnort: 01896 Pulsnitz/Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 13820
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken von Bier, Biermischgetränke

Re: Unbekannte

Beitragvon zaimi » So Jan 14, 2018 7:04 pm

Harrybo hat geschrieben:
kronenkorken hat geschrieben:3 ist aus Ukraine
Kiev steht doch drauf


Das kann nicht jeder :-)
Kannst du mal den genauen Schriftzug hier posten, damit der im CCI übernommen werden kann ?
Das letzte Wort bekomme ich gerade noch selber abgeschrieben ... Киева


Привіт з Киева
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1086
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 25000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Re: Unbekannte

Beitragvon Harrybo » So Jan 14, 2018 7:22 pm

OK, damit sind dann alle im CCI zu finden.
Benutzeravatar
Harrybo
 
Beiträge: 528
Registriert: Do Mai 02, 2013 9:47 pm
Wohnort: Wardenburg
Gesammelte Kronkorken: 15999
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Unbekannte

Beitragvon zaimi » So Jan 14, 2018 7:52 pm

Das Problem bei Kyrillisch ist, dass die Kleinbuchstaben in Schreibschrift teilweise anders aussehen als in Druckschrift. Zum Beispiel bei Привіт: der vierte Buchstabe ist ein "w", auf kyrillisch sieht das in Schreibschrift wie ein lateinisches kleines "b" aus, auf der Tastatur aber wie ein "B", allerdings kleiner ("в" <>"B"). Der letzte Buchstabe ist ein "t", der auf der Tastatur mit einem kleinen "T" geschrieben wird, in Schreibschrift aber wie ein lateinisches kleines "m" aussieht. :o :?

Auf dem KK steht: Gruß aus Kiew.
Wer es lesen kann: die Buchstaben am Ende bilden das Wort "Kiewa", weil "aus" in den betreffenden Sprachen den Genitiv verlangt und das "a" ist die Genitiv-Endung.
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1086
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 25000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Re: Unbekannte

Beitragvon leo » So Jan 14, 2018 8:36 pm

Du hast aber in der Schule seeeeehr gut aufgepasst. :D

zaimi hat geschrieben:Das Problem bei Kyrillisch ist, dass die Kleinbuchstaben in Schreibschrift teilweise anders aussehen als in Druckschrift. Zum Beispiel bei Привіт: der vierte Buchstabe ist ein "w", auf kyrillisch sieht das in Schreibschrift wie ein lateinisches kleines "b" aus, auf der Tastatur aber wie ein "B", allerdings kleiner ("в" <>"B"). Der letzte Buchstabe ist ein "t", der auf der Tastatur mit einem kleinen "T" geschrieben wird, in Schreibschrift aber wie ein lateinisches kleines "m" aussieht. :o :?

Auf dem KK steht: Gruß aus Kiew.
Wer es lesen kann: die Buchstaben am Ende bilden das Wort "Kiewa", weil "aus" in den betreffenden Sprachen den Genitiv verlangt und das "a" ist die Genitiv-Endung.
Trägheit ist eine Veranlagung, Faulheit eine Weltanschauung. Thaddäus Troll 1914 - 1980
Benutzeravatar
leo
 
Beiträge: 440
Registriert: Do Mai 21, 2009 3:40 pm
Wohnort: Berlin N.O.
Gesammelte Kronkorken: 10000
Sammelgebiete / Kind of caps: CCI#454
special interests

Re: Unbekannte

Beitragvon Harrybo » So Jan 14, 2018 8:55 pm

Soweit klar, nur manchmal hab ich Probleme mit dem "i" (also der 5 Buchstabe)
den finde ich auf der Tastatur nicht. Es gibt auch noch andere Buchstaben, die manchmal anders aussehen, als hinterher die Druckversion zeigt.
Benutzeravatar
Harrybo
 
Beiträge: 528
Registriert: Do Mai 02, 2013 9:47 pm
Wohnort: Wardenburg
Gesammelte Kronkorken: 15999
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Unbekannte

Beitragvon zaimi » So Jan 14, 2018 9:01 pm

Der Unterschied zwischen den verschiedenen "i" im Ukrainischen ist mir auch nicht bekannt, ich kann nur Russisch.
In "Привіт" gibt es 2x "i" ... "и" und "і". Ich vermute mal, es hängt mit der Aussprache zusammen, das zweite wird sicher mit einem vorangestellten "j" gesprochen. So ist es zumindest weiter östlich... Dort sagt man: Priwjet, schreibt aber auch nur 6 Buchstaben: привет.

Ich habe das "і" auf einer online-Tastatur gefunden.
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1086
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 25000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Re: Unbekannte

Beitragvon Harrybo » So Jan 14, 2018 9:02 pm

Damit war der auch schon drin ... nur mit einem anderen Buchstaben:
Weitere infos in CC.I Crown Catalog

Also Києва und nicht Киева
Benutzeravatar
Harrybo
 
Beiträge: 528
Registriert: Do Mai 02, 2013 9:47 pm
Wohnort: Wardenburg
Gesammelte Kronkorken: 15999
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Unbekannte

Beitragvon zaimi » So Jan 14, 2018 9:07 pm

Das mit den verschiedenen "E" ist auch so eine Sache...
Allerdings sind das zwei verschiedenen Buchstaben und keine Unterschiede zwischen Schreib- und Druckschrift.
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1086
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 25000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt


Zurück zu Unbekannte Korken / unknown caps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast