Das Kronkorkenforum


Plattform für Kronkorken-Sammler

Hirschaid 2022???

Moderator: Pätti

Hirschaid 2022???

Beitragvon siep » Fr Sep 03, 2021 5:23 pm

Hallo Allen. Ist da schon etwas bekannt Uber eventuele KKF Treffen in 2022?
siep
 
Beiträge: 24
Registriert: So Aug 26, 2012 7:21 pm
Gesammelte Kronkorken: 100000
Sammelgebiete / Kind of caps: all kind of caps

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Marian » Fr Sep 03, 2021 9:08 pm

Ich denke schon, wenn man die 3G-Regelung (geimpft/genesen/getestet) beachtet. Aktuell ist bis Ende November die nationale Ausnahmezustand im Deutschland. Bis zum nächsten Frühjahr sollte mal langsam Ruhe einkehren mit den Virus-Geschehen.
Marian
 
Beiträge: 2503
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 40000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon kronkorkensammler » Sa Sep 04, 2021 3:20 pm

@Marian

was haben wir :? :?:
Wäre der Kronkorken ein Auto gäbe es dieses Forum nicht
Benutzeravatar
kronkorkensammler
 
Beiträge: 166
Registriert: Mo Mai 11, 2009 3:11 pm
Wohnort: Meersburg / Bodensee
Gesammelte Kronkorken: 35000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Arten - Randzeichen - keine Innendrucke

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon cervesiahh » Sa Sep 04, 2021 5:22 pm

Im Beamten-/Juristendeutsch heißt es "epidemische Lage von nationaler Tragweite" und ist vom Bundestag gerade bis Novemder verlängert worden.
cervesiahh
 
Beiträge: 127
Registriert: Di Feb 14, 2017 6:46 pm
Wohnort: Hamburg
Gesammelte Kronkorken: 13688
Sammelgebiete / Kind of caps: Brauereien - Bier

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Kronkorkenkaiser » Sa Sep 04, 2021 5:52 pm

Leider glaube ich kaum, dass die Kontrolle der 3G-Regelungen in dem Maß umsetzbar ist. Alleine schon, da die Sammler auch aus dem Ausland kommen.

Man kann nur hoffen, dass es bis dahin wieder besser wird. Aber darüber lässt sich streiten :?
CCI 2832
Kronkorkenkaiser
 
Beiträge: 360
Registriert: So Feb 21, 2016 6:02 pm
Wohnort: Zwickau
Gesammelte Kronkorken: 19265
Sammelgebiete / Kind of caps: Keine Zip off, Keine Randzeichen, Keine Innendrucke
Achtung neue E-Mail Adresse: tim1seifert.kronkorken@web.de

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Marian » Di Sep 07, 2021 11:11 am

Kronkorkenkaiser hat geschrieben:Leider glaube ich kaum, dass die Kontrolle der 3G-Regelungen in dem Maß umsetzbar ist. Alleine schon, da die Sammler auch aus dem Ausland kommen.

Man kann nur hoffen, dass es bis dahin wieder besser wird. Aber darüber lässt sich streiten :?


Bitte nicht immer alles schwarzmalen.
Die Forum als private Veranstalter haben mehr Freiheiten als ein kommerzieller Veranstalter, der natürlich die 3G-Regelung beachten muss. Die privaten hingegen können da eine Empfehlung aussprechen (und umsetzen).

Fakt ist die Sammlern sind in der Regel angemeldet und somit (nach meiner Ansicht) registriert.
Marian
 
Beiträge: 2503
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 40000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Kronkorkenkaiser » Di Sep 07, 2021 4:46 pm

Das hat nichts mit schwarzmalen zutun, sondern mit der Realität ;)

Aber wir schauen mal positiv in die Zukunft :)
CCI 2832
Kronkorkenkaiser
 
Beiträge: 360
Registriert: So Feb 21, 2016 6:02 pm
Wohnort: Zwickau
Gesammelte Kronkorken: 19265
Sammelgebiete / Kind of caps: Keine Zip off, Keine Randzeichen, Keine Innendrucke
Achtung neue E-Mail Adresse: tim1seifert.kronkorken@web.de

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Marian » So Okt 31, 2021 3:52 pm

Inzwischen was neues über den Treffen?
Marian
 
Beiträge: 2503
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 40000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Kronkorkenkaiser » Mo Nov 01, 2021 5:29 pm

Was soll es schon neues geben? Wenn ich der Organisator wäre, würde ich mir den Hut nicht aufsetzen, alles zu kontrollieren, etc....

Aber wir werden sehen :?
CCI 2832
Kronkorkenkaiser
 
Beiträge: 360
Registriert: So Feb 21, 2016 6:02 pm
Wohnort: Zwickau
Gesammelte Kronkorken: 19265
Sammelgebiete / Kind of caps: Keine Zip off, Keine Randzeichen, Keine Innendrucke
Achtung neue E-Mail Adresse: tim1seifert.kronkorken@web.de

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon zaimi » Mo Nov 01, 2021 9:53 pm

Dem Orga-Team rauchen momentan die Köpfe. Soviel kann ich schon mal kundtun.
Wir sind grad am Knobeln, wie wir es am besten machen können. Das gleicht allerdings einem Blick in die Glaskugel.

Und jeder, der hier "drängelt", kann gern seine Vorschläge posten, wie man sowas aufziehen könnte.
Bitte nicht falsch verstehen. Die Orga hat sowas ja auch noch nie erlebt. Vorschläge sind daher sehr willkommen!
Vielleicht schlagen die Sammlerherzen ja viel mehr im Takt als die derzeit sehr gespaltene Bevölkerung?
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1269
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 30000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon olja » Do Nov 04, 2021 2:42 pm

Hallo,
ohne "drängeln" zu wollen oder gedrängelt zu haben finde ich, dass auch 2G eine Option sein kann, wenn das organisatorisch einfacher zu handhaben wäre. Allerdings hab ich keine Ahnung, ob eine Kontrolle von internationalen Impfausweisen/Genesungsbescheinigungen tatsächlich soviel einfacher ist. Internationale Testzertifikate zu kontrollieren, ist ja wahrscheinlich eher ein Feigenblatt als eine realistische Möglichkeit. Armbändchen als Zugang nach Anmeldung wurden ja bei mehreren Veranstaltungen auch ohne Corona als Erkennungshilfe eingesetzt.
Aber ein Phasenmodell (bei ernster Lage 2G, bei entspannterer Lage auf das Verantwortungsbewusstsein zu setzen) würde ich als Planungsansatz vertretbar finden. Und dass die Veranstalter im Fall der Fälle (auch wenn sie rechtlich abgesichert sein sollten), ein blödes Gefühl hätten, wenn sich im auf dem Treffen viele infizieren und sie nicht einfach sagen, "wir haben ja appelliert, dass alle das ernst nehmen", könnte ich voll verstehen - denn leidtragende müssen ja nicht (nur) die sein, die nachlässig waren. Durch die internationale Zusammensetzung finde ich ein reglementierteres Treffen besser als keins.
Und wenn bei aller theoretischen Planbarkeit und de facto Planungsunsicherheit niemand in seiner/ihrer Freizeit das Risiko und den Mehraufwand auf sich nehmen will, habe ich auch vollstes Verständnis.
Wenn es mehr Leute bedarf, die mitorganisieren oder ggf. irgendwelche Dinge übernehmen, bitte Bescheid sagen.

und danke schon mal fürs Köpfe rauchen lassen!
Olaf
Benutzeravatar
olja
 
Beiträge: 209
Registriert: So Apr 02, 2017 8:36 am
Wohnort: Frankfurt am Main
Gesammelte Kronkorken: 15000
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken mit Vögeln und nicht-alkoholische Nicht-Bierkronkorken

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Marian » Fr Nov 05, 2021 1:23 pm

In Bayern gilt ab 3G+ (mit PCR-Test) keine Abstand und Maskenregelung mehr. Vorraussetzung ist, dass man bei der Einlass kontrolliert wird. Und für Wirtschaftbesuch muss man getestet/geimpft/genesen sein. Wir können ja auch beheizbare Zelte aufstellen, um niemanden zu benachteiligen. Optimal sind die Vorraussetzungen gerade eh nicht. Angenommen: Die Sammler aus Ausland brauchen je nach Land eh eine Schnelltest/PCR-Test für Aus- und Einreise.
Marian
 
Beiträge: 2503
Registriert: Mo Mai 11, 2009 1:25 pm
Wohnort: Traubing(Starnberg)
Gesammelte Kronkorken: 40000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus Europa, Südamerika und Afrika
+Kanada, Mexiko, Philippinien, Thailand und kleine Ländern
kein Innendruck, keine Randzeichen,
kein Werbe-Set von Kronkorkenfabriken

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon Kronkorkenkaiser » Sa Nov 06, 2021 3:07 pm

Bei uns in Sachsen gibt es die Regelung, dass Veranstaltungen bei der unter 1000 Teilnehmer sind ohne 2G oder 3G auskommen.
Nur der Abstand / Maske bleibt bestehen.

Heißt, es wird kein Testnachweis / Impfnachweis / Genesen-Nachweis verlangt. Aber in Bayern gelten andere Regelungen :(
CCI 2832
Kronkorkenkaiser
 
Beiträge: 360
Registriert: So Feb 21, 2016 6:02 pm
Wohnort: Zwickau
Gesammelte Kronkorken: 19265
Sammelgebiete / Kind of caps: Keine Zip off, Keine Randzeichen, Keine Innendrucke
Achtung neue E-Mail Adresse: tim1seifert.kronkorken@web.de

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon olja » So Nov 07, 2021 11:15 am

Die rechtlichen Vorgaben sind ja das eine, die andere Frage ist, was realistisch passiert. Deshalb gibt es neben dem, was rechtlich möglich ist, zusätzlich die Frage, welche Verantwortung die Veranstalter auf sich nehmen wollen und wie gut sie die Verantwortung an die Teilnehmer*innen abwälzen können. Außerdem stellt sich die Frage, wie damit umgegangen wird, wenn die vorgegeben Regeln (wie Abstand/Masken) nicht eingehalten werden und sich Teilnehmer*innen der Veranstaltung darüber beschweren.
Das Treffen lebt ja nur zum Teil vom Tauschen (was man ja auch über den Postweg erledigen kann), der persönliche Kontakt zu anderen Sammler*innen ist ja ein weiterer wesentlicher Bestandteil.
Von daher wäre eine Zugangskontrolle, die während der Veranstaltung die Einhaltung der Hygieneregeln nicht mehr ganz so zentral erscheinen lässt, in meinen Augen die sicherste Regelung (bei aller Vorsicht, die auch Geimpfte walten lassen müssen).
Benutzeravatar
olja
 
Beiträge: 209
Registriert: So Apr 02, 2017 8:36 am
Wohnort: Frankfurt am Main
Gesammelte Kronkorken: 15000
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken mit Vögeln und nicht-alkoholische Nicht-Bierkronkorken

Re: Hirschaid 2022???

Beitragvon zaimi » Sa Dez 04, 2021 8:02 pm

Hallo Freunde, wir bedauern es sehr, müssen euch aber mitteilen, dass das Treffen in Hirschaid auch in 2022 wegen der aktuellen Corona-Lage ausfällt. Wir haben keinen realisierbaren Weg gefunden, um die Erfassung der Kontaktdaten und des Status (Geimpft, Genesen, Getestet) jeden Tag sinnvoll zu organisieren.
Und es wäre grober Unfug, Sammler aus ganz Europa und darüber hinaus zu versammeln, wenn auch nur einer von ihnen infiziert sein könnte. Unser Treffen als Superspreader? Das will keiner.
Wir hoffen, dass es 2023 dann endlich wieder besser wird. Lasst uns virtuell in Kontakt bleiben und bleibt alle gesund!
Das Orga-Team
(Wir sind schon an den Vorbereitungen für das Treffen 2023 dran!)
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1269
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 30000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Nächste

Zurück zu Tauschtreffen / Trade conventions

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast