Das Kronkorkenforum


Plattform für Kronkorken-Sammler

Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Moderator: Pätti

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon Pätti » Mi Apr 01, 2020 12:25 pm

Eigentlich gehören hier sehr viele Dinge nicht ins Forum, da damit angefangen wurde, muss ich wohl leider dies fortführen.
Im Ausgangspost stellt der Protagonist mich, als der „Leipziger“ gekennzeichnet, an den Pranger.
Schade, zumal man solche Dinge immer privat klären kann, vor allem dann, wenn man mit jenem Sammler in engen Kontakt seit Jahren steht.
Zum zweiten wurde hier der Grundsatz der Unschuldsvermutung völlig außer Acht gelassen. Um das ganze näher zu erklären:
Im Sommer 2018 stand ich in engen Kontakt mit Tim und habe Ihm in einer sehr zeitaufwendigen Mission das Einstellen von Kronkorken nahe gelegt. Unser Chat war voll mit Bildern, die teilweiße auch kleinere Unterschiede gezeigt hatten. Da er mich in dieser Zeit sehr explizit nach meiner Meinung gefragt hatte, lehnte ich einige ab, einige fanden den Weg in CC.I. Zu dieser Zeit gab es auch mit einem anderen Moderator Diskussionen um Kleinigkeiten, wobei ich dabei immer auf Tim's Seite stand. Ich kann mich, und da muss ich ehrlich sein, nicht daran erinnern etwas gelöscht zu haben ohne es Ihm mitzuteilen. Mittlerweile arbeitet Tim selbstständig und stellt auch Kronkorken ein, die eine Bereicherung für das CC.I sind. Dennoch erfolgte seit seiner „Auslernphase“ mit Sicherheit keine Löschung von meiner Person! Und wer meine Aktivitäten im internationalen Forum verfolgt, kann dies auch nachvollziehen. Entweder ich poste etwas dort oder spreche die Person persönlich an. Dabei entscheide ich nicht nach Editoren oder Personen. Wenn dem so wäre, hätte ich mir die ganze Phase der Hilfsbereitschaft im Sommer 2018 sparen können!

DDR Kronkorken: Ich wurde zum KKFT im März von zwei unabhängigen Personen zum Thema DDR angesprochen, Beide vertraten eine Meinung, die meiner sehr ähnlich kommt.
Dies hatte ich unter anderem im Editorenchat angesprochen und hatte explizit das Radeberger-Problem erwähnt.
Mit dem Wissen, dass es von jeder Sorte nur einen Kronkorken gibt, da es damals für die KK-Hersteller egal war, ob das Blech nun etwas shiny oder matt ist, oder ob ein anderer Goldton verwendet wurde, kann man durchaus über einen „Frühjahrsputz“ nachdenken. Bisher habe ich aber in der Problematik noch nichts gemacht, also auch keinen Eintrag gelöscht. Das ganze hätte mit einer Auflistung im internationalen Forum angefangen.
Braustolz: Klar erkennt man einen Unterschied in der Farbe, es ist und bleibt trotzdem ein und der selbe KK. Und das ist eine sachlich objektive Meinung und hat NICHTS damit zu tun, ob ich Kritik vertrage oder nicht

Neue Einträge von Marian: Ja, wie Christian schon schrieb, wurde dies in der Editorengruppe angesprochen, dort kam man zum Zwischenfazit, es nicht öffentlich im Forum anzuprangern. Völlig richtig! Dies hätte man auch privat klären können. Leider fehlt mir momentan etwas die Zeit und leider auch Kraft für das ganze. Gerne nehmen wir Dich Marian, in unsere Gruppe bei Whatsapp auf. Schreibe mir doch einfach Deine Handynummer per PN!

Diskussionen führen meiner Meinung nach zu nicht viel, da gab es in kürzerer Vergangenheit wohl einige, die kurzfristig oder langfristig im Sand verlaufen sind. Klare Regeln kann man auch nicht festlegen, da es immer Grauzonen geben wird:
Die einfachste Lösung: Vergleichsbild im Innendruckfenster, was auch schon von vielen Sammlern so gehandhabt wird. Am besten das ganze noch verknüpfen mit dem „#+ID Nummer des Ähnlichen“ (z.B.: #12345)

Ob ich nach all den Vorwürfen noch Lust habe, weiter am CC.I zu arbeiten, wird sich zeigen. Ich bin im Einzelhandeltätig und muss mir tagtäglich genug Beleidigungen anhören oder habe mit Arbeitsbehinderungen zu kämpfen, weil es viele Kunden leider nicht begreifen, da brauche ich das all hier nicht auch zusätzlich...
Wer kein Bier hat, hat auch nichts zu trinken :)
CCI#1404
Benutzeravatar
Pätti
 
Beiträge: 1212
Registriert: Do Okt 20, 2011 2:29 pm
Wohnort: Leipzig, Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 29500
Sammelgebiete / Kind of caps: keine Innendrucke, keine RZ, keine Pull Off, keine Sammler KK/Promotion KK
alle Länder bis auf: P, E, F, B, NL, UK, IRL, I, ROM, HUN, BG, UA, RUS, Belarus, PL, LIT, LV, EST, USA, CAN, MEX, ARG, BRA, China, AUS, Indien, Philippinen, THAI

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon Kronkorkenkaiser » Mi Apr 01, 2020 1:24 pm

Ich werde mich auch nochmal zu der Problematik kurz äußern!

Wie Pätti soeben schon geschrieben hat, standen wir im Sommer 2018 in engem Kontakt und er hat mich als Editor angelernt.
Dafür bin ich Ihm auch bis heute noch dankbar und jeder hat eine eigene Meinung!

Im privaten Chat mit Pätti wurden tatsächlich sehr viele Bilder, Texte und Erklärungen in langer Zeit ausgetauscht.
Ich hatte damals als ''Anfänger'' noch nicht unbedingt den Blick was nun ins CC.I gehört und was nicht, deshalb gab es damals viele Hinweise und Diskussionen sowie Fragen zu den einzelnen Kronkorken.

Zu den gelöschten Einträgen: Es wurden im Sommer 2018 wirklich einige meiner Neueinträge gelöscht, allerdings kann ich nicht sagen von wem.
Ob es nun ein deutscher oder ausländischer Editor oder Moderator war, kann ich nicht sagen, denn man hatte öfters die Fälle, dass solche Sachen leider nicht im internationalen Forum aufgelistet wurden.

Allerdings muss ich trotzdem sagen, dass ich fast immer normal mit Falsch- oder Doppeleinträgen konfrontiert wurde, egal ob von Pätti, Harry, oder wem auch immer!

Natürlich gab es immer mal kleine Diskussionen ob der Kronkorken nun bleiben oder gelöscht werden soll.

DDR KK: Bei dem Radeberger - Problem, bin ich gern behilflich, dieses zu lösen, dass hatte ich ja soweit ich weiß, auch im Editorenchat so geschrieben!
Ich (oder andere?) haben meines Wissens auch keinem vorgeworfen, dass jemand DDR-Kronkorken gelöscht hat. Dies wäre nur eine Maßnahme!

Vielleicht sollte man bei den DDR Kronkorken die ''Regeln'' ja nicht so genau nehmen, wie bspw. bei den Braustolz und das einfach nur im Infofeld erwähnen, dass es nur einen Kronkorken gab.

Meine Meinung zu den ''normalen'' kleinen Unterschieden ist, dass man generell das Vergleichsfoto in die Innendruck Funktion mit einstellt, dass jeder seinen KK identifizieren kann.

Tim
CCI 2832
Kronkorkenkaiser
 
Beiträge: 364
Registriert: So Feb 21, 2016 6:02 pm
Wohnort: Zwickau
Gesammelte Kronkorken: 19265
Sammelgebiete / Kind of caps: Keine Zip off, Keine Randzeichen, Keine Innendrucke
Achtung neue E-Mail Adresse: tim1seifert.kronkorken@web.de

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon zaimi » Mi Apr 01, 2020 2:09 pm

Es bewegt sich was!
Marian ist jetzt mit in der WA-Editoren-Gruppe. Zumindest dazu muss sich dann zukünftig hoffentlich niemand mehr aufregen...
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1288
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 30000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon Pero » Mi Apr 01, 2020 2:32 pm

Applaus Applaus! Ich möchte noch kurz erwähnen dass Tim damals auch oft auf mich zukam und ich ihm auch hier und da auf die Sprünge geholfen hab. Dadurch habe ich das ganze Theater mitbekommen. Auch wie barsch andere mit einem jungen, engagierten Sammler umgegangen sind. Das habe ich etwas freundlicher und menschlicher zu lösen versucht und habe nicht zuletzt mit diesem Thread für dich eine Lanze zu brechen versucht. Kronkorken sind am Ende nur ein Stück Blech doch das zwischenmenschliche sollte stimmen und da sollte Kritik vertragen werden - übrigens hätte Marian viel mehr Grund, eingeschnappt zu sein...

Und sollte ich etwas falsch mitgekriegt haben, dann ein dickes Sorry von mir...
Benutzeravatar
Pero
 
Beiträge: 284
Registriert: Sa Jul 18, 2009 1:06 pm
Wohnort: Münchenbernsdorf - Thüringen
Gesammelte Kronkorken: 1813
Sammelgebiete / Kind of caps: Soda-Kronkorken Deutschland

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon olja » Mi Apr 01, 2020 3:03 pm

Hallo von mir,

ich bin als Editor in keiner anderen Kommunikationsgruppe, weil ich keinen WhatsApp-Zugang habe. Wahrscheinlich haben wir jetzt schon mal gemerkt, dass die persönlche Ebene mit Andeutungen im Forum schwierig ist und vieles dann möglicherweise doch Missverständnisse oder unterschiedliche Wahrnehmungen sind, die man vielleicht anders klären muss. Bestimmt ist eine Pandemiesituation für emotional geprägte Auseinandersetzungen nicht der allerbeste Rahmen, für viele ändert sich im Moment doch vieles enorm.

Eine möglichst genaue Regelung der Uploads klingt hilfreich, ich teile aber die Ansicht, dass es nicht alle Probleme lösen wird. Regeln aufzustellen und als Uploadbedingung einzufordern und ggf. zu löschen, klingt in der Theorie verlockend - in der praktischen Umsetzung bleibt das auch schwierig.

Im cci hat sich ja (in meinen Augen überwiegend positiv) einiges in letzter Zeit an der Darstellung verändert. Ggf. lässt sich überlegen, ob bestimmte Hinweise zu Variationen wie "matt/glänzend", Farbtöne etc. in einem Eintrag markiert werden können (alles in einem Infofeld ist auch unübersichtlich, die Lösung mit den Vergleichsfotos bei Innendrucken ist ja auch eher eine improvisierte Lösung). ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass eine Vorstrukturierung der Eintragungsmöglichkeiten helfen kann, klarer zu machen, was das Prinzip ist. Die cci-Markierung oder die IDs bieten dann den einzelnen Sammler*innen nicht mehr eine Komplettabbildung ihrer Sammlung, aber das tut er jetzt schon nicht hinsichtlich der Randzeichen. Ich hatte schon mal überlegt, ob man Unternummern/Buchstaben für Randzeichen/kleine Unterschiede vergeben könnte - wohl auch zu kompliziert.
Vielleicht erleichtert ein Eintragungsfeld "Unterschied zu ID _____" + "Beschreibung:__________" oder so das Eintragen (ggf. mit einer automatischen Ergänzung beim schon bestehenden Eintrag) - oder Vorgaben wie matt/silber, Farbvariation,.. als Auswahl. Durch die Möglichkeit der Verlinkung ist die Verknüpfung von Einträgen mit kleinen Unterschieden leichter geworden - Vergleichs-/Detailfotos zu machen ist zwar immer noch aufwendig (und das square-Format nicht immer hilfreich), aber es sind z.T. ja auch Einträge betroffen, deren Kronkorken man gar nicht hat - die Resonanz auf Nachfragen zu möglichen Unterscheidungsmerkmalen (z.B. Randtext) ist bei vielen Sammler*innen sehr gering. Aber ich denke, dass man das Klarmachen der Unterschiede auch als Bedingung stellen kann - wenn die nicht erfüllt wird, wird gelöscht. Dann muss Harrys Vorselektion ggf. nach dem Eintrag vorgenommen werden (1x erinnern, dann löschen). Denn auch ohne penible Einstellung kleinster Unterschiede wird der Katalog immer größer - und leicht unübersichtlich.
Ich habe aber nicht den Hauch einer Ahnung, wie aufwendig so etwas in der Programmierung wäre...

Wenn für Überarbeitungsaufgaben oder Diskussion eine weitere Beteiligung durch mich gewünscht ist, müsste ich aktiv angesprochen werden - ich müsste mir extra ein Smartphone kaufen, um in der Whatsapp-Gruppe mitmachen zu können... :oops:
Benutzeravatar
olja
 
Beiträge: 237
Registriert: So Apr 02, 2017 8:36 am
Wohnort: Frankfurt am Main
Gesammelte Kronkorken: 15000
Sammelgebiete / Kind of caps: Kronkorken mit Vögeln und nicht-alkoholische Nicht-Bierkronkorken

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon Pero » Mi Apr 01, 2020 11:33 pm

Mit Pätti sind übrigens alle Missverständnisse ausgeräumt und ich entschuldige mich für die ihn betreffenden Dinge ("der Leipziger"), welche schlicht nicht stimmen, obwohl ich der festen Meinung war, es wäre so und ziehe diese zurück. Auf die Sammlerfreundschaft!
Benutzeravatar
Pero
 
Beiträge: 284
Registriert: Sa Jul 18, 2009 1:06 pm
Wohnort: Münchenbernsdorf - Thüringen
Gesammelte Kronkorken: 1813
Sammelgebiete / Kind of caps: Soda-Kronkorken Deutschland

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon cccct » Do Apr 02, 2020 5:53 am

Einträge zu löschen, ohne den Einsteller sich rechtfertigen zu lassen und ohne ihn und auch die Sammler, die den Kroni bereits abgehakt haben, direkt zu informieren, geht gar nicht.

Ja, die angespochenen Themen gehen uns alle an, nicht nur Moderatoren + Editoren, sondern auch Fortgeschrittene Sammler und Anfänger.
Moderatoren + Editoren können sich ja per whatsapp anreden wie sie wollen, aber in einem öffentlichen Forum ist der Nutzername zu nennen. Keine echten Vor-oder Nachnamen, "der Leipziger" oder sonstwas.
Gerade ein Anfänger wird nicht die Vornamen oder Wohnorte der anderen Nutzer kennen und wird eventuell dadurch nicht alles verstehen können, das Interesse am weiterlesen verlieren und sich vielleicht ein wenig ausgegrenzt fühlen.
Das muss nicht sein, wenn sich jeder Nutzer an solch einfache Regeln hält und sich nicht damit wichtig tut, andere hier im Forum mit z.B. seinem echten Vornamen zu nennen.
Benutzeravatar
cccct
 
Beiträge: 1032
Registriert: Do Mai 14, 2009 5:38 am
Wohnort: BECK´S City
Gesammelte Kronkorken: 123456
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken weltweit.
Keine Innendrucke, blanke mit Aufkleber sowie nachträglich bedruckte/gestempelte.

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon zaimi » Do Apr 02, 2020 6:16 am

cccct hat geschrieben:Einträge zu löschen, ohne den Einsteller sich rechtfertigen zu lassen und ohne ihn und auch die Sammler, die den Kroni bereits abgehakt haben, direkt zu informieren, geht gar nicht.



In der Regel werden die Einträge zusammengeführt, d.h. die "Haken" werden mit übernommen.
Alle Sammler zu informieren ist sicher ein verständlicher Wunsch, der aber vom Aufwand her nicht zu realisieren ist. Vielleicht kann das mal per Software implementiert werden, aber da gibt es zur Zeit noch andere Baustellen.

Leider funktioniert das mit dem Rechtfertigen überhaupt nicht. Da brauchst Du bloß mal im internationalen Forum auf die Seite der doppelten Einträge gehen. Die meisten Einträge werden einfach ignoriert statt drauf zu antworten. Die Anzahl der Editoren ist überschaubar, da kann man von jedem erwarten, dass er auch regelmäßig in dieser Rubrik vorbei schaut. Editor zu sein ist nicht nur ein (besonderes) Recht, sondern auch eine Pflicht. Das vergessen scheinbar einige.
Keiner wird gezwungen, Editor zu werden. Und wenn man das macht, muss man sich einfach auch damit abfinden, dass es "vorgesetzte" Moderatoren gibt. Die natürlich nicht willkürlich schalten und walten dürfen und dies auch nicht tun! Unter anderm ist ja auch die Community da, um das zu kontrollieren oder zu kritisieren, siehe dieses Topic.

Und zur Pflicht des Editors gehört zum Beispiel meiner Meinung nach auch, so viel wie möglich über einen neuen KK zu recherchieren und nicht bloß das Bild einzustellen und ein paar leicht erkennbare Brocken. Und dann den anderen die Arbeit zu überlassen, die restlichen Daten zu ermitteln. Aber das nur am Rande und als allgemeine Anmerkung.
Ein Bier, das nicht getrunken wird, hat seinen Beruf verfehlt.
Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt. (François Duc de La Rochefoucauld)
Benutzeravatar
zaimi
Site Admin
 
Beiträge: 1288
Registriert: Di Apr 21, 2009 9:06 pm
Wohnort: Freital in Sachsen
Gesammelte Kronkorken: 30000
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken aus aller Welt

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon Kronijaeger » Di Aug 02, 2022 8:53 pm

Hallo zusammen, ich versuche mal einen Beitrag abzugeben, mein erster an dieser Stelle.

Mein Lieblings-Sammelgebiet ist die DDR. Deshalb versuche ich natürlich alle unterschiedlichen zusammen zu bekommen.
Und da sind wir schon beim Thema, was heißt "alle"? Wir werden es nie schaffen, alle Meinungen dazu unter einen Hut zu bekommen.
Mir wäre es auch recht, bei den eingestellten KK der DDR mal auszufegen und ggf. eine Varianten-Unterkategorie einzurichten.

Aber es kann doch auch jeder sein Ziel selbst festlegen. Ich bin da ganz klar strukturiert unterwegs - warum - weil ich meine
ersten 27 Lebensjahre in der DDR verbracht habe. Daher kann ich die Ergebnisse der nun mal seinerzeit herrschenden
Mangelwirtschaft einschätzen. Deswegen ist meine persönliche Meinung, was bei der Herstellung von KK im Laufe der Produktion an
Blech da war (silbern, golden, matt oder glänzend), was an Farbe zusammengerührt werden konnte (ob das blau hell, dunkel, ins violett
gehend oder Richtung grün heraus kam) und ob Streifen dick oder dünn, Sterne groß oder klein geraten sind - alles Zufall!
Und deswegen jage ich nicht über 180 vermeintlich verschiedenen hinterher, sondern mein Ziel der wirklich unterschiedlichen
Aufdrucke liegt derzeit bei ca. 155. Und das ist, wie wir wissen, schon schwer genug ;-)
Also wie gesagt, das ist meine ganz persönliche Betrachtung der Sache. Nun zerreißt mich bitte niemand in der Luft, ich bin sensibel!

Wer welche zum Tausch anbieten kann, bitte gern per Mail.

Ansonsten mein väterlicher Rat, bleibt cool, das ist eine super tolle Sammlergemeinde. Das Hobby sollte im Vordergrund stehen!

Und nun noch eine konstruktive Bitte: ich bin sicher, dass einige von euch noch DDR-KK haben, die nicht in der Datenbank registriert sind.
Die mal einzustellen, oder einstellen zu lassen, wäre die richtige Maßnahme ;-)

Besten Gruß, kronijaeger.
Kronijaeger
 
Beiträge: 1
Registriert: So Jul 31, 2022 8:39 pm
Gesammelte Kronkorken: 2000
Sammelgebiete / Kind of caps: DDR, weltweit 1 - 6 pro Land

Re: Bei Editoren Unterschiede machen?! Nicht bei mir!

Beitragvon cccct » Fr Aug 12, 2022 5:45 am

Hallo kronijaeger,
willkommen hier im Forum.

Viel Erfolg weiterhin und Beste Grüße,
Benutzeravatar
cccct
 
Beiträge: 1032
Registriert: Do Mai 14, 2009 5:38 am
Wohnort: BECK´S City
Gesammelte Kronkorken: 123456
Sammelgebiete / Kind of caps: Alle Kronkorken weltweit.
Keine Innendrucke, blanke mit Aufkleber sowie nachträglich bedruckte/gestempelte.

Vorherige

Zurück zu Fragen / Questions

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron